Die „Komplett-Unit“ auf Lithium-Basis: Handliche Zukunftstechnologie für unterwegs!

Ob in Sonderfahrzeugen der Feuerwehr, der Polizei und der Ambulanz oder privat beim Camping und auf der Yacht:

Wer eine Anlage zur netzunabhängigen und mobilen Stromversorgung nutzt, muss derzeit einen hohen Aufwand an Material und somit an Kosten in Kauf nehmen.

So benötigt man neben einer sperrigen und schweren Blei-Batterie noch diverse Zusatzgeräte, wie etwa einen Booster für die Einspeisung von der Starter-Batterie, ein Ladegerät bzw. einen Wechselrichter, einen Bordnetzverteiler, ein Anzeige-Modul sowie jeweils zwei separate Anschlüsse (Ein- und Ausgang) für 12 Volt Gleichstrom bzw. 230 Volt Wechselstrom.

Darüber hinaus ist – je nach Fabrikat – mit erheblicher Geräuschentwicklung und aufgrund der Vernetzung mehrerer Einzelgeräte auch mit relativ hoher Wartungsanfälligkeit zu rechnen.

Unsere LPS löst viele dieser Probleme. Einfache Bedienbarkeit, hohe Mobilität und lange Lebensdauer. Auspacken, einstecken - fertig. 

Seit 2018 stehen neben der LPS 1512 mit 100 Ah und 1300 Watt Dauerleistung zwei weitere Varianten zur Verfügung: Die LPS 1212 hat eine Kapazität von 60 Ah und leistet dauerhaft 1000 Watt. Für den hohen Leistungsbedarf ist die LPS 2512 die richtige Wahl. Bei 100 Ah können Sie über eine Leistung von 2000 Watt verfügen.

Fragen? Schreiben Sie uns per Mail oder füllen Sie die das Formular für einen Rückruf aus. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. Klicken Sie hier für weitere Kaufoptionen in unserem Onlineshop.

Rückrufbitte

Kontaktformular

Kontakt

Mit der LITHIUM POWER SUPPLY (LPS) gehören Verdrahtungsprobleme ab sofort der Vergangenheit an. Mit platzsparenden Abmessungen von nur 390 x 244 x 250 mm übernimmt das neue Gerät sämtliche Funktionen des klassischen Equipments. Nach der einmaligen Verkabelung im Fahrzeug sorgen die einfachen Steckverbindungen dafür, dass die LPS problemlos aus dem Auto entfernt werden kann, und somit überall, auch abseits des Fahrzeuges, 230 Volt zur Verfügung stehen.

Ein weiterer Vorteil gegenüber einer herkömmlichen Installation mit Bleibatterien ist das geringe Gewicht. Einsparungen bis zu 50 Kilogramm sind möglich, selbst in der größten Variante bringt die LPS lediglich 28 Kilo auf die Waage.

Verbraucher, die 230 Volt Wechselspannung benötigen, werden während der Fahrt oder im Stillstand über einen fest verbauten Wechselrichter versorgt. Eine integrierte Netzvorrangschaltung sorgt außerdem dafür, dass bei angeschlossener Netzeinspeisung die Verbraucher direkt von diesem versorgt werden und somit die Systembatterie geschont wird.

Auch 12 Volt Verbraucher werden sowohl während der Fahrt als auch im Stand problemlos von der LPS versorgt.

Da für den Betrieb, im Gegensatz zu einem Aggregat, kein laufender Motor benötigt wird, entfallen lästige Begleiterscheinungen wie Abgase oder Lärm.

Zusätzlich zu der Ladung über Netzeinspeisung und der Ladung während der Fahrt ist es möglich, die LPS über ein Solarmodul aufzuladen. Hierfür wird lediglich ein passender Regler benötigt.

Die zuverlässige Kontrolle von Ladung, Entladung, Restlaufzeit sowie Batterietemperatur und –spannung wird von einem komplexen Batterie-Management-System (BMS) übernommen. Alle relevanten Werte lassen sich auf dem Display ablesen.

Hier finden sie häufig gestellte Fragen: Klick.

Video: Die neue LPS - mit mehr Power!

Infomaterial zum Downloaden

Nutzen Sie den schnellen Draht zu LEAB.
Sie wünschen weitere Informationen?

Leicht installiert

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Leichte Installation – auch von Nicht-Elektrikern