PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

berechnen, reduzieren, ausgleichen

Der nächste Schritt ist getan: Wir sind klimaneutral

Der Klimaschutz spielt auch in der Arbeitswelt eine immer größere Rolle und das Thema Nachhaltigkeit hat für unser Team hohe Priorität. Unsere Klimabilanzierung hat uns nun wertvolle Hinweise darüber geliefert, wo weiterhin angesetzt werden kann und durch die Kompensation unserer Emissionen sind wir rückwirkend für das Jahr 2021 klimaneutral.

Unser Weg zur Klimaneutralität

Mit viel Spannung haben wir die Ergebnisse unserer Klimabilanzierung erwartet. Vor Kurzem hat uns die Firma ClimatePartner die Auswertung zur Verfügung gestellt und nun haben wir konkrete Zahlen darüber, wie viel und in welchen Bereichen unsere Emissionen entstehen und wie wir diese reduzieren können. Insgesamt stehen wir mit einem CO2-Ausstoß von 174.665 kg gut dar gegenüber Firmen in vergleichbarer Größe – das freut uns sehr.

leab-blog-klimaneutral-solarpark-mauritiusDie entstandenen Emissionen sind durch unsere Unterstützung eines Solar-Projektes auf Mauritius ausgeglichen worden.

 

Mit 32,8 Prozent macht die Mobilität unseres Teams den größten Teil der Emissionen aus. Positiv daran: Dies ist ein Punkt, an dem wir etwas ändern können, beispielsweise durch eine zunehmende Elektrifizierung unseres Fuhrparks. Unser Fahrrad-Leasing-Angebot hat sich bereits als äußerst sinnvoll erwiesen.

Kompensieren und weiter reduzieren

Unsere Emissionen haben wir ausgeglichen, indem wir den Bau eines Solarparks auf Mauritius unterstützt haben. Über 80 Prozent der Elektrizität der Insel werden aus importierten Brennstoffen wie Kohle und Öl gewonnen, die hohe Emissionen verursachen. Dieses Pionierprojekt trägt dazu bei, dass der steigende Energiebedarf zunehmend aus erneuerbaren Energien gedeckt wird. Mit einer Kapazität von 15 MW produziert der Solarpark jährlich 22.648 MWh Strom, die ins nationale Netz fließen und rund 35.000 Menschen versorgen.

leab-blog-klimaneutral-solarpark-mauritius-nahAuf Mauritius entstehen große Solarparks, mit denen die Stromversorgung des Inselstaates nachhaltiger wird.

 

Durch die Kompensation dürfen wir uns ab sofort offiziell als „Klimaneutrales Unternehmen“ bezeichnen. Langfristig möchten wir unsere Emissionen weiter senken, um bei der Bilanzierung für das Jahr 2022 noch besser abzuschneiden. Dazu haben wir bereits einige Ideen entwickelt; vertiefen werden wir diese bei einem LIFT zum Thema Klimaneutralität am Ende des Jahres. Unser Geschäftsführer Richard Westerkamp sagt heute dazu:

„Mit der erreichten Klimaneutralität kommen wir unserer ökologischen Verantwortung als modernes Unternehmen nach. Klimaschutz muss global betrachtet werden und wir freuen uns, dass wir auf diesem Weg unsere Emissionen ausgleichen können. Nun werden wir uns weitere Schritte überlegen, wie wir in unserem Unternehmen weiter die Emissionen reduzieren können.“ 

leab-blog-klimaneutral-label