PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Gut gekühlt und nachhaltig

Grüne Milchlieferung mit der Energy Unit

Temperaturgeführte Transporte werden typischerweise mit Dieselfahrzeugen durchgeführt. Landwirt Jan-Hendrik Langeloh setzt lieber auf nachhaltige Elektromobilität. Deshalb ließ er sich für die Auslieferung von Milch und anderen Frischwaren einen E-Transporter zusammenstellen – dessen Herzstück die Energy Unit Split Large von LEAB ist.

Energie vom Dach, Energie im Auto

Dieser Milchmann fährt emissionsfrei – denn der Milchhof Reitbrook beliefert seine Kundinnen und Kunden im Hamburger Umland nun auch elektrisch. „Es war ein lang gehegter Traum, ein E-Auto im Fuhrpark zu haben“, sagt Jan-Hendrik Langeloh. Er führt den Hof, der bereits seit 1999 Frischwaren direkt an die Haustür bringt. „Die elektrische Auslieferung passt deshalb so gut zu uns, weil unsere Photovoltaikanlage den Strom für Antrieb und Kühlung liefert. Damit haben wir eine wahre Null-Emissionen-Lösung“, betont Jan-Hendrik Langeloh. Die Herausforderung: Einen Transporter wie seinen gibt es nicht von der Stange. Das Fahrzeug  wurde mit ausgewählten Komponenten individuell ausgebaut. 

leab-blog-milchhof-elektrotransporter-energyunit

Der Elektrotransporter wurde individuell für den Kunden ausgebaut.

Nachhaltige Stromversorgung für die Kühlung

Da es in E-Transportern keinen Verbrennungsmotor gibt, der die Kühlanlage mit Energie versorgen kann, musste neben der Batterie für den Antrieb eine zweite Stromquelle eingebaut werden. Um dies für Kühlfahrzeugausbauer so leicht wie möglich zu machen, hat LEAB die Energy Unit entwickelt. Mit ihr wurde ein Standard geschaffen, der in verschiedenen Kapazitätsgrößen für verschiedene Fahrzeugmodelle verfügbar ist und die unterbrechungsfreie Kühlung sicherstellt. Das System bietet viel Flexibilität sowie hohe Qualität und Verlässlichkeit.

„Es ist einfach sinnvoll, den Strom direkt dort zu verbrauchen, wo er auch produziert wird, statt ihn erst durchs ganze Land zu schicken. Dafür braucht es starke Batterien und smarte Lösungen.“

Viele Vorteile, viel Energie

Die einzigartige flache Lithium-Ionen-Batterie der Energy Unit Split verschwindet dabei platzsparend hinter dem Beifahrersitz, so dass dieser weiterhin genutzt werden kann. Dank des steckerfertigen Systems sind Einbau und Absicherung der Elektrik ebenfalls unkompliziert. 

leab-blog-milchbauer-elektrotransporter-energyunit-seite

Dank der schlanken Abmessungen hat die Energy Unit Split ihren Platz hinter dem Beifahrersitz.

Den ganzen Tag unabhängig unterwegs

Im Falle des Milchhof-Transporters kann die Energy Unit Split Large die Kühlanlage für mehr als 3.000 Ladezyklen autark versorgen und die Energiemenge von 5,4 kWh reicht für bis zu sieben Stunden Betrieb – im Hochsommer. „Im Winter hält die Ladung sogar deutlich länger, weil beim Öffnen der Kühlung nicht so viel Wärme eindringt“, sagt Jan-Hendrik Langeloh.

Elektromobilität ist zukunftssicher

Zurück zu Verbrennungsmotoren und damit gekoppelten Kühlanlagen möchte er nicht: „Ich werde keine neuen Diesel mehr kaufen.“ Denn der Umbau zum Kühltransport bedeute immer einen Eingriff ins Fahrzeugsystem. „Damit verfällt nicht nur die Garantie, auch die Zuverlässigkeit und die Haltbarkeit sind oft Themen. Und wer weiß, wie lange man überhaupt noch mit einem Diesel nach Hamburg reinfahren darf?“, gibt Jan-Hendrik Langeloh zu bedenken. Für ihn steht daher fest: Die Zukunft auf Milchhof Reitbrook gehört der Elektromobilität – und smarten Lösungen wie der Energy Unit