PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Für Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge

Strom- und Drucklufteinspeisung

Bei Nutzfahrzeugen ist es notwendig, dass sämtliche Bordfunktionen jederzeit zuverlässig einsatzbereit sind – wirklich lebenswichtig ist dies jedoch bei Nutzfahrzeugen im Rettungsdienst. Denn hier kann es Menschenleben kosten, wenn die Technik nicht reibungslos funktioniert. Geladene Batterien und volle Drucklufttanks zählen zu den wichtigsten Basisvoraussetzungen für einen erfolgreichen Einsatz, bei dem es auf jede Sekunde ankommt.

Für Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge

Die PowAirBox (kurz PAB) ist ein Versorgungssystem, das speziell für Fahrzeuge im Rettungs- und Feuerwehreinsatz entwickelt wurde. Sie sorgt für die Einspeisung von Strom und zugleich für die Drucklufteinspeisung.

LEAB_Loesung_PowAirBox

Die PowAirBox im Einsatz an einem Feuerwehrfahrzeug.

Codierstifte sorgen zuverlässig für die Verhinderung fehlerhafter Steckverbindungen, etwa zwischen einer 24-V-Kupplung und einem 12-V-Bordnetz. Die PowAirBox ist in drei Spannungsebenen (12 V, 24 V, 230 V) lieferbar, wobei die Kupplungen mit und ohne Druckluft untereinander kompatibel sind. Beim Starten des Fahrzeugmotors trennt eine spezielle Vorrichtung die Versorgungsleitung automatisch vom Fahrzeug. Der Auswurf erfolgt mittels einer Edelstahlfeder und eines Elektromagneten, der jeder Belastung standhält – selbst mehrmaliges Starten verursacht keine Beschädigungen.

Die PowAirBox-Varianten mit 12 V und 24 V kommen zum Einsatz, wenn sich das Ladegerät in der Fahrzeughalle befindet. Bei einer 230-V-Einspeisung befindet sich das Ladegerät (z. B. ABC 2420 oder ABC 1240) direkt im Fahrzeug für eine optimierte Ladung der Fahrzeugbatterie.

Einbauvideo PowAirBox 

Anwenderfreundlich und sicher

Eine Batteriezustandsanzeige mit LED-Indikation ist in der Standardausführung der PowAirBox bereits enthalten. Sie gewährleistet eine ständige Kontrolle des aktuellen Batterie-Ladestatus. Im Fall einer Unterspannung wird zusätzlich zur optischen Anzeige ein deutlich hörbares akustisches Signal aktiviert.

Auswurfsystem

Das überaus robuste Auswurfsystem trennt beim Starten des Fahrzeugs die Einspeisekupplung. Der runde Schutzdeckel senkt sich daraufhin selbsttätig über die Kupplung und verschließt sie magnetisch.

Zwei in der Standardausführung vorhandene Hilfskontakte sind frei belegbar, beispielsweise zur Statusanzeige auf dem Zentralrechner, zur Startverhinderung oder zum Laden mit höheren Ladeleistungen. Die PowAirBox entspricht der aktuell gültigen DIN 14679. Die schutzisolierten Gehäuse bestehen aus glasfaserverstärktem Polyamid gemäß PA6 GF30 und sind in IP55 ausgeführt.

Zuletzt angesehen