Autarke Energieversorgung: Energy Unit mit XBU

Ob für Verbrenner- oder Elektrofahrzeuge – die Energy Unit ist ein kompaktes, modulares und leistungsstarkes System zur Versorgung zusätzlicher Verbraucher. Ihr Herzstück ist unsere neu entwickelte Lithiumbatterie FleXible Battery Unit (XBU), die dank ihrer hohen Kapazität auch große Verbraucher zuverlässig mit ausreichend Energie beliefert.

Modulares Gesamtsystem, kurz erklärt

Eine Energy Unit besteht aus mehreren Komponenten, mindestens aber der Batterie und einem Ladegerät. Hinzu kommen, je nach Bedarf, Fahrzeug und Anwendungsfall, beispielsweise ein Ladebooster, ein Wechselrichter und ein DC-DC-Wandler. Die Komponenten können an unterschiedlichen Stellen im Fahrzeug verbaut werden. Somit ist die Energy Unit eine sehr flexible Lösung, die wir ganz gezielt auf die jeweiligen Ansprüche abstimmen.

Verschiedene Kapazitäten erlauben eine genaue Anpassung des Systems an die Anforderungen unserer Kundinnen und Kunden. 

Drei Kapazitäten für ideale Versorgung

Neu entwickelt wurde das Herzstück der Energy Unit – die Lithiumbatterie. Erhältlich ist die neue Energy Unit mit XBU in drei Varianten:

  • 210 Ah (5 kWh)

  • 420 Ah (10 kWh)

  • 630 Ah (15 kWh)

Durch die im Vergleich zu anderen Lösungen hohen Kapazitätswerte ist die Energy Unit mit XBU für viele Anwendungsfälle die erste Wahl. Da ist sich auch unser Produktentwickler Maik Stoschus sicher:

Auf die Batterie – Herzstück des Komplettsystems – sind wir besonders stolz: Sie bietet enorme Kapazität und hält höchsten Belastungen stand.

Zwei Varianten für unterschiedliche Antriebsarten

Die Energy Unit mit XBU gibt es in den Ausführungen „e“ für Elektroautos (electric vehicle) und „c“ für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor (combustion engine). Der Unterschied ist, dass letztere Variante für die Nachladung während der Fahrt über die Lichtmaschine geeignet ist. Realisiert wird die Aufladung dann über den optionalen Ladebooster. Standardmäßig ist die Ladung über einen 230-V-Netzanschluss und das mitgelieferte Ladegerät vorgesehen.

12 V bis 400 V Ausgangsspannung

Die Energy Unit liefert nativ eine Ausgangsspannung von 24 V. Erweitert um einen bzw. zwei Wechselrichter können aber auch 230 V oder sogar 400 V als Ausgangsspannung angeboten werden. Wird eine 12-V-Ausgangsspannung benötigt, kann ein DC-DC-Wandler eingesetzt werden.

Oben am Gehäuse sind die Anschlüsse für Ladegerät, Fernanzeige, Ferntaster und Ladebooster.

Unten am Gehäuse sind die Anschlüsse für Masse und Plusleitung. 

Energy Unit mit XBU im Einsatz

Die Energy Unit mit XBU ist überall dort ideal geeignet, wo eine zuverlässige, mobile Stromversorgung große Mengen an Energie liefern muss. Damit reichen die typischen Anwendungsfälle von temperaturgeführten Transporten über Erprobungsfahrzeuge bis hin zu Servicefahrzeugen für Techniker und Monteure. Je nach Aufgabengebiet und Anforderungen wird das System individuell geplant und um die nötigen Komponenten erweitert. Der Einbau der einzelnen Komponenten im Fahrzeug kann, je nach Anforderungen, hochgradig flexibel geplant werden.

Ein Eindruck in bewegten Bildern

Mit dem Abspielen des YouTube-Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. YouTube video